"Uetersen kratzt derzeit munter an der 20.000-Einwohner-Grenze. Ist für Sie diese magische Grenze erstrebenswert?"

19.000 Einwohner sind für Uetersen meines Erachtens eine gute Größe. Ich befürworte daher gegenwärtig nur ein sehr moderates Wachstum. Denn jeder Wachstumsschub stellt auch Anforderungen an die Infrastruktur wie bei der Kinderbetreuung, den Schulen und durch zunehmenden Verkehr. In vielen Bereichen sind wir schon jetzt an der Kapazitätsgrenze. Statt auf Quantität setze ich auf Qualität in der Stadtentwicklung: Förderung von Sport, Kultur und Vereinsleben, bezahlbarer Wohnraum für Jung und Alt, Sanierung der Straßen, bessere Straßenbeleuchtung... Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Uetersener Nachrichten – veröffentlicht am 11. Oktober 2020

"Uetersen kratzt derzeit munter an der 20.000-Einwohner-Grenze. Ist für Sie diese magische Grenze erstrebenswert?"

© 2020 – Dirk Woschei. Alle Rechte vorbehalten.