• Dirk Woschei

Begehung der Schulen durch den Bildungsausschuss


Frische Farben bringen Freude beim Lernen

5. September 2020 – Am heutigen Sonnabend finde ich mich um kurz vor 9 Uhr am Ludwig-Meyn-Gymnasium ein. Der Bildungsausschusses tritt zusammen, jedoch nicht in Form einer Sitzung im Ratssaal, sondern als öffentliche Begehung der Schulen. Das ist für mich eine gute Gelegenheit, unsere städtischen Bildungseinrichtungen einmal wieder von innen zu sehen und aus erster Hand von den jeweiligen Leitungen zu hören, wo Verbesserungspotential gesehen wird.


LMG-Schulleiter Alexej Stroh wünscht sich unter anderem die Erneuerung der Überdachung der Fahrradständer. Ferner soll die bestehende Lernwerkstatt zu einem Lernzentrum erweitert werden. Die Lernwerkstatt des LMG zur individuellen Förderung von Schülern ist ein echtes Erfolgsmodell und wurde sogar im Bildungsausschuss des Landtages als modellhaft vorgestellt.


Die Schulleiterin der Rosenstadt-Schule, Gisela Leffers, führt uns unter anderem durch die neuen Räumlichkeiten für die Grundschüler. Denn neu ist, dass es in der Rosenstadtschule nun neben der Gemeinschaftsschule auch einen Grundschulzweig gibt. Die Räume sind kindgerecht eingerichtet und mit ergonomischem neuen Mobiliar ausgestattet.


Weiter geht es zur Friedrich-Ebert-Schule. Hier wird jährlich in einem Klassenzimmer eine Akustikdecke zur Verbesserung der Raumakustik eingebaut. Ferner wünscht sich die Schule, dass der Schulhof langfristig komplett umgestaltet wird, um für die Kinder attraktiver zu werden.


Nun fahre ich zum Geschwister-Scholl-Haus. Hier ist das Förderzentrum Region Uetersen untergebracht. Die Schulleiterin Bettina Michaelsen wünscht sich die Ausstattung mit der notwendigen Infrastruktur, um im Gebäude WLAN nutzen zu können. Auch die benachbarte Grundschule Birkenallee benötigt WLAN im gesamten Schulhaus sowie ein herkömmliches Computer-Netzwerk, um die vorhandenen Smartboards vernünftig betreiben zu können.


Um kurz vor 12 Uhr ist die Begehung beendet und ich verabschiede mich von den Teilnehmern aus dem Ausschuss. Ich bin begeistert, wie engagiert sich die jeweiligen Leitungen für ihre Einrichtungen einsetzen. Sie machen sich viele Gedanken über langfristige Entwicklungen und haben gute Vorschläge, wie diesen begegnet werden kann. Ich bin sehr froh, dass wir hier so gut aufgestellt sind und freue mich, unsere Schulen im Amt des Bürgermeisters als Schulträger bei ihrer wertvollen Arbeit unterstützen zu können.

© 2020 – Dirk Woschei. Alle Rechte vorbehalten.