• Dirk Woschei

Besuch bei unserer Bürgermeisterin


Bei der Bürgermeisterin gibt es Informationen aus erster Hand

26. August 2020 – Zum zweiten Mal in wenigen Tagen bin ich bei unserer Bürgermeisterin Andrea Hansen zu Gast. Nachdem ich vergangene Woche meine Bewerbungsunterlagen bei ihr eingereicht habe, beginne ich heute bei Frau Hansen meine Gesprächsreihe mit den höchsten Repräsentanten von Politik und Verwaltung.

Kurz vor 15.00 Uhr werde ich von Frau Fehlberg, die im Büro der Bürgermeisterin tätig ist, am Haupteingang empfangen. Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist der Einlass in das Rathaus derzeit an den meisten Tagen nur mit einem Termin möglich. Frau Fehlberg begleitet mich zum Büro von Frau Bürgermeisterin Hansen, die gerade eine Besprechung mit ihren Mitarbeitern aus dem Bauamt beendet. Direkt im Anschluss führen wir unser Gespräch.


Bei duftendem Kaffee sprechen wir über die kommenden Herausforderungen, die das Amt des Bürgermeisters für mich bereit hält. Viele Themen sind mir aus meiner ehrenamtlichen Arbeit bereits bekannt. Es ist für mich dennoch sehr beeindruckend, wie strukturiert hier bei der Bürgermeisterin alle Fäden zusammen laufen. Dabei konkretisiert sich meine Kenntnis, mit welch großer zeitlichen Dichte und persönlichem Engagement das Bürgermeisteramt verbunden ist.


Frau Hansen nimmt sich viel Zeit für mich und meine Fragen, wie zum Stand der Digitalisierung an unseren Schulen, zu Kita-Plätzen oder auch zur Umsatzsteuer-Prognose für das kommende Jahr. Nach einer guten Stunde verabschiede ich mich und bedanke mich für dieses sehr informative Treffen. Unser Gespräch hat mir schon jetzt viele Ideen und Anknüpfungspunkte gegeben, wie ich als Bürgermeister die verschiedenen Themen weiter vorantreiben kann.

© 2020 – Dirk Woschei. Alle Rechte vorbehalten.