• Dirk Woschei

Die öffentliche Vorstellung – das persönliche Zusammentreffen mit den Bürgern


Mit meiner Rede komme ich beim Publikum gut an

29. September 2020 – Heute Abend findet eine wichtige Veranstaltung auf meinem Weg in das Uetersener Rathaus statt: Die Stadt Uetersen hat die Bürgerinnen und Bürger in die Turnhalle des Ludwig-Meyn-Gymnasiums eingeladen. Heute Abend startet die erste von zwei Vorstellungsrunden.


Ich finde mich frühzeitig in der Halle ein, um mich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut zu machen. Im Innenraum der Turmhalle ist für eine Corona-konforme Bestuhlung gesorgt. Hier und auf der Tribüne können etwa 140 Personen Platz nehmen.


Allmählich treffen die ersten Gäste ein. Ich begrüße sie persönlich am Eingang und freue mich über das Interesse an der Bürgermeisterwahl. Dabei sehe ich viele Menschen wieder, die ich bei meinen vielen Treffen bei Vereinen und Verbänden und bei meinen zahlreichen Haustürbesuchen in den vergangenen Wochen kennengelernt habe.

Als Besonderheit streamt der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag diese Veranstaltung live und zeichnet sie auf. So können weitere Interessierte bequem von zuhause die Veranstaltung verfolgen und sich ein Bild von den Bewerbern machen. Bis zum Wahltag ist die Aufzeichnung kostenfrei anzuschauen unter https://www.shz.de/lokales/uetersener-nachrichten/so-wollen-die-fuenf-kandidaten-uetersen-voranbringen-id29907052.html


Nach der Begrüßung durch unseren Bürgervorsteher Adolf Bergmann übernimmt der bekannte R.SH-Chefkorrespondent Carsten Kock die Moderation der Vorstellung. Er übernimmt die Auslosung der Reihenfolge der anschließenden Eröffnungsreden durch die Bewerber.

Als vierter Redner bin ich an der Reihe. Etwas Lampenfieber habe ich schon, als ich kurz meine Person vorstelle. Dann komme ich ausführlich auf meine Qualifikation und meine Ziele als Bürgermeister zu sprechen: Ich hebe dabei besonders die Themen bezahlbarer Wohnraum, bedarfsgerechter Ausbau von Kitas und Schulen sowie Mobilität und Barrierefreiheit hervor. Ferner unterstreiche ich, dass ich als Bürgermeister für Offenheit und Dialog stehen werde und mich für mehr Bürgernähe stark machen werde.

Der kräftige Schlussapplaus zeigt mir, dass die Zuhörer meinen Beitrag positiv aufgenommen haben und dass ich mit meinen Themen richtig liege. Im Anschluss stellt Herr Kock zu verschiedenen Themenbereichen Fragen. Unter der Überschrift „Uetersen heute“ führe ich aus, wie unsere Stadt heute aufgestellt ist und was die vorrangigen Themen sind. Beim 2.Themenblock „Uetersen morgen“ geht es um die Zukunftschancen und Perspektiven der Stadtentwicklung. Das letzte Thema ist „Chef im Rathaus“, was also macht einen Bürgermeister Dirk Woschei aus und wie werde ich den Bürgern und Rathaus-Mitarbeitern begegnen.


Nach gut zweieinhalb Stunden endet die öffentliche Vorstellung und ich erhalte in den Anschlussgesprächen viel Lob für meine Ansichten. Nach so viel Zuspruch und Glückwünschen freue ich mich auf die zweite Runde, die am folgenden Abend stattfindet.

© 2020 – Dirk Woschei. Alle Rechte vorbehalten.